Altarbild: “Christus mit den Jüngern zu Emmaus”, St. Stephanuskirche zu Fedderwarden / Wilhelmshaven

Emmausjüngern

 

Gemälde:               „Christus mit den Jüngern zu Emmaus“

Künstler:                Paul Händler (1833- 1903), Signatur und Datierung rechts unten

Paul Händler (* 15. August 1833 zu Altenweddingen bei Magdeburg; † 15. August 1903 Bethel bei Bielefeld). Händler war ein deutscher Historienmaler.

Händler besuchte zuerst die Akademie zu Berlin, bildete sich dann eine Zeit lang in Düsseldorf weiter und widmete sich von 1853 an in Julius Schnorr von Carolsfelds Atelier zu Dresden der religiösen Historienmalerei. Nachdem er 1859 eine Reise nach Rom und später nach Paris gemacht hatte, hielt er sich wieder einige Zeit in Düsseldorf auf, lebte von 1861 bis 1867 in Dresden und ließ sich zuletzt in Berlin nieder, wo er 1875 Lehrer an der Kunstschule wurde. Seine religiösen Malereien zeigen mit intensiven Gefühlsdarstellungen die ideale Richtung Schnorrs und haben zugleich ein leuchtendes Kolorit.

Seine Hauptbilder sind:

  • Christus am Kreuz (1861, in der Kirche zu Arnswalde),
  • Christus mit den Jüngern zu Emmaus (1862, in der Kirche zu Schlawa in Schlesien),
  • Kreuztragender Christus (1865),
  • Kartons zu Glasfenstern für das Mausoleum des Prinzen Albert in Frogmore bei Schloss Windsor und für eine Kirche in Sachsen (1866),
  • Der ungläubige Thomas für die Kirche zu Tribsees in Pommern,
  • Ecce homo,
  • eine Kreuzigung für die Kirche zu Aplerbeck in Westfalen, eine Auferstehung für die Kirche zu Moabit bei Berlin (1872) und Die Predigt Pauli in Athen (1883).

 

  • Literatur: Brigitte Bulla, Auf den Spuren von Paul Händler, Bautz Verlag 2015

 

Datierung:             Berlin, 1888

                              Schrift links unten: donator L.H. Melchers, Bremen 1888

Abmessungen:     B: 112,1 cm x H: 140,0 cm

Technik:                Öl auf Leinwand, aufgespannt auf einem Keilrahmen

                             Das Gemälde ist mit schmalen, instabilen Zierleisten an die Altararchitektur    

                             (mit Nägeln) befestigt.  

Restauriert:            2013                  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         
           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen
error: Bitte beachten Sie das Copyright. Danke.