Über mich

Persönliches

Ludmila Henseler
Diplom-Restauratorin

geboren 05.02.1963 in der Tschechoslowakei,
deutsche Staatsbürgerin

1978 -1982

Studium an dem Kunstgymnasium in Kosice, Slowakei, Abt. Keramik, Skulptur

1982 - 1987

Studium an der Hochschule für bildende Künste Dresden
Abteilung Restaurierung

SEIT 1987

Selbstständig mit eigener Restaurierungswerkstatt ART-RESTAURO

Berufsphilosophie

Aller Anfang ist Vertrauen und Partnerschaft

Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Basis allen Handelns sind Vertrauen und Partnerschaft. Das gilt ganz besonders für den sensiblen Umgang mit Ihren Kunstgegenständen, die in der Regel auch unwiederbringliches Kulturerbe sind.

Die Basis sind handwerkliches und künstlerisches Wissen

Jedes Kunstwerk besteht aus der Intuition und Intention des Künstlers und dessen Umsetzung in ein real existierendes Kunstwerk. Bestehend aus verschiedensten Materialien, die sorgsam von der Hand des Künstlers arrangiert, gestaltet und nach den Verfahren seiner Epoche verarbeitet wurden. Das alles muss der Restaurator sicher erfassen, wissen und beherrschen, um überhaupt eine qualifizierte Restaurierung beginnen und fachgerecht durchführen zu können.

Die “Kunst des Restaurators” ist es “Kunstwerke zu erhalten”, nicht “Kunstwerke neu zu schaffen”

Restaurierung bedeutet für mich immer zu erst, das Kunstwerk, das Sie mir anvertraut haben, mit den Augen des Künstlers zu sehen und ihn zu begreifen – der schöpferischen Idee des Malers oder Bildhauers möglichst nahe zu kommen.
Erst danach beginnt der “handwerkliche” Teil mit seinen z.T. sehr komplexen, vielschichtigen Abläufen, die großer Behutsamkeit, Erfahrung und Sorgfalt bedürfen. Kaum ein Vorgang gleicht dem anderen.

So gelingt es Ihr Kunstwerk im Sinne des Künstlers zu erhalten, zu restaurieren und kein “eigenes Werk” zu schaffen. Das ist “Meine Kunst“. Sie beginnt mit Ihrem Vertrauen.

Kunst- und Kulturgüter aus vergangenen Zeiten erschließen, erhalten und – wenn nötig – wieder auf Vordermann bringen: das sind die zentralen Aufgaben eines Restaurators.

Restauratoren müssen sich genauestens mit ihrem Objekt befassen, es dokumentieren und konservieren. Weist es bereits Schäden auf, ist es an ihnen, diese zu beheben.
Sie versuchen bei ihrer Arbeit, chemischen und biologischen Verfallsprozessen auf den Trägermaterialien – Leinwand- Holz – entgegenzuwirken, ohne das betroffene Objekt dabei zu verändern.
Dabei werden feine Werkzeuge und Materialien wie Skalpelle, Spachtel und feinste Pinsel, mit Farben, Binde- und Lösemitteln, außerdem chemische Substanzen gebraucht.

Die Kunst des Restaurators heißt folglich nicht zu fälschen, auch nicht das Alte NEU erscheinen zu lassen, sondern den wahren Wert, seine Echtheit und vor allem originelle Substanz zu erkennen, zu analysieren und sich dabei für die richtigen Restaurierungsmaßnahmen zu entscheiden, um letztlich den Weg für die Geschichte zu ebnen.

Viele Kunstobjekte, die durch die unangemessene frühere Reparaturmaßnahmen eigene Identität verloren haben, brauchen eine besonders „exakte Diagnosen- Feststellung- und Behandlung“. Und das sind die wahren Aufgaben: Die Originalität und Authentizität: d.h. die schöpferische Idee des Malers oder Bildhauers behutsam wiederherstellen.

Neugierde, kreative Herangehensweise, gutes Materialgefühl und eine gute Materialkenntnis, vernetztes Denken, Geduld, Feinfühligkeit, strukturiertes Denken sind nur einige der Eigenschaften, die es zum Erfolg braucht.

Mein Beruf ist für mich eine Passion. Die Formulierung. „ein bisschen“ wurde aus meinem Wortschatz gestrichen. Man darf nie an Zeit und Material sparen, auch wenn sich es nicht immer rechnet. Die Freude in das Objekt „einzutauchen“ ist unbezahlbar. Restauratoren sind Forscher, Wissenschaftler, Künstler, zum Teil auch Idealisten und vielleicht auch Perfektionisten. Sie entwickeln die Leidenschaft und manche geradezu eine Sucht die Qualität zu berühren.

Ludmila Henseler
Diplom-Restauratorin

Partner

www.art-minuth.de – Kunstversicherung Minuth

www.vergolderei-spilker.de – Bärbel Spilker

www.an-re-de.de – Ralf Deerberg

www.zimmerei-kleine.de – Heinrich Kleine

www.mindener-restauratoren.de – Mindener Restauratoren Gemeinschaft

www.zimmerei-paasche.de – J. M. Paasche

www.el-papel.de – Michaela Koch, Vera Gunder

www.sembritzkis.de – Enno Sembritzki

www.ateliermohr.de – Carsten Mohr, Berne /Wesermarsch

www.atelierberkei.de – Ilona Berkei

www.restaurierungszentrum-neuenburg.de

www.icom-deutschland.de

 

Teilen
error: Bitte beachten Sie das Copyright. Danke.